Erika Fuchs

"Altern ist keine Krankheit"

Wir haben doch alle das Altern vor Augen, entweder das eigene oder das unserer Eltern und Angehörigen. Ich sehe es als eine Herausforderung, in unseren Einrichtungen mit unserem geschulten Personal für eine professionelle Altenpflege zu sorgen.

Gefühl, Menschlichkeit und Herzenswärme sind dabei ein wesentlicher Bestandteil unserer Betreuung und Pflege. Altern ist ein Prozess der Veränderung, wie das ganze Leben! Das Leben in seiner Ganzheit anzunehmen bedeutet für mich, jeden Lebensabschnitt mit all seinen positiven und negativen Ausprägungen intensiv wahrzunehmen.

Es ist mir wichtig, die Zukunft der Altenpflege mitzugestalten und deren Entwicklung positiv zu beeinflussen. Ich bedanke mich bei unseren Bürgermeistern für die Weitsicht und soziale Kompetenz und damit für die Möglichkeit, visionäre Gedanken und Ziele mit meinen Teams in die Tat umzusetzen.

KONTAKT:

T 05262.62145.502
F 05262.62145.7
M erika.fuchs(at)telfs.gv.at

Martin Achenrainer

"Das Erhalten der Eigenständigkeit und Individualität steht für mich an erster Stelle."

Neben einer hochwertigen Basispflege im körperlichen/medizinischen Bereich und einer durchdachten Organisationsstruktur steht für mich das Erhalten der Eigenständigkeit und Individualität an erster Stelle.

Persönliche Erfahrungen, soziales Umfeld und die eigene Persönlichkeit sind Faktoren, welchen einen Menschen formen und zu dem machen was er ist. Es ist in der geriatrischen Langzeitpflege unumgänglich persönliche Normen und Fähigkeiten, aber auch den jeweiligen Zeitgeist in die Pflege einfließen zu lassen.

All diese Fragmente lassen uns den Menschen als Ganzes wahrnehmen und geben uns die Möglichkeit den Menschen adäquat zu pflegen und zu begleiten.

KONTAKT:

T 05262.62145.520
F 05262.62145.7
martin.achenrainer(at)telfs.gv.at